Sie sind hier: Spielplan

ROSA UND KARL

Eine Geschichte zwischen Himmel und Hölle

Nach Alfred Döblins NOVEMBER 1918

November 1918. Der Erste Weltkrieg ist beendet, doch wie bekommt man den Krieg aus den Menschen heraus? Während sich die Revolution von Kiel aus über ganz Deutschland ausbreitet, sitzt Rosa Luxemburg im Gefängnis in Breslau und disputiert mit Satan höchstpersönlich über Himmel, Hölle und das Böse in der Welt. Der Student und Kriegsveteran Friedrich Becker fragt nach dem Recht der Toten gegenüber den Lebenden und droht an seiner Schuld zu zerbrechen. Die revolutionäre Arbeiterin Minna kämpft einen zum Scheitern verurteilten Kampf, weil sie keine Wahl hat. Karl Liebknecht liest Miltons PARADISE LOST. Ist der Mensch überhaupt fähig, ein neues Paradies zu schaffen oder ist das Böse der Preis der menschlichen Freiheit?


Zwischen 1937 und 1943 im französischen und amerikanischen Exil verfasst, beschreibt Döblins Werk die Zeit von November 1918 bis Januar 1919 als deutsche Ursünde, die die Weichen für den Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg stellt. Hundert Jahre später lassen Sophia Barthelmes, deren musikalisch-performative Textinstallation STAGING LOVE zu den Highlights des SPIELTRIEBE 7-Festivals gehörte, und ihr Regiepartner Ernst Wiese Döblins Protagonist*innen ihre wieder sehr gegenwärtigen Fragen stellen.


15 Minuten vor jeder Vorstellung findet eine Einführung im Foyer des emma-theaters statt.

GEFÄLLT IHNEN DIESES STÜCK? DANN SCHAUEN SIE MAL HIER:

TERMINE & KARTEN

02.02.2019

Sa. | 19:30 Uhr

06.02.2019

Mi. | 19:30 Uhr

12.02.2019

Di. | 19:30 Uhr

20.02.2019

Mi. | 19:30 Uhr

22.02.2019

Fr. | 19:30 Uhr

BESETZUNG

Inszenierung  Sophia Barthelmes / Ernst Wiese
Bühne, Kostüme  
Anthoula Bourna
Dramaturgie 
Marie Senf

Satan, Chefportier des Hotel Eden Thomas Kienast
Rosa Luxemburg Hannah Walther
Friedrich Mick Riesbeck
Minna, eine zerschossene Revolutionärin Elisabeth Rieß
Karl Liebknecht, Dr. Freud, Immanuel Kant Verschiedene, mit Maske

Statisterie des Theaters Osnabrück

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!