Sie sind hier: Spielplan

Vor jeder Premiere im Theater am Domhof findet an einem Sonntagvormittag im Oberen Foyer, bzw. bei der Sparte Tanz im Großen Saal selbst, eine Matinee statt (außer bei ASCHENPUTTEL), bei der das jeweilige Produktionsteam Einblick in das Werk und in die Inszenierung gibt.


Der als gerissener Verführer bekannte Herzog von Urbino lädt zum alljährlichen Maskenball in Venedig ein. Diesmal hat er es besonders auf Barbara, die Gattin des Senators Delacqua, abgesehen. Vorsorglich schickt dieser jedoch seine Frau ins Kloster und nimmt die Magd Ciboletta mit auf den Ball. Barbara hingegen hat eigene Pläne und will die Nacht bei ihrem Geliebten verbringen … Es beginnt ein bunter Reigen aus Masken und Intrigen. Die Verkleidungen aller Gäste heben die Standesgrenzen auf und neben den Reichen und Mächtigen Venedigs finden auch die Fischverkäuferin Annina und der Makkaronikoch Pappacoda ihren Weg auf das Fest und mischen in dem irrwitzigen Verwirrspiel entscheidend mit.


Der Eintritt zur Matinee ist frei.


 

EINE NACHT IN VENEDIG feiert am 30. November 2019 Premiere.

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!