Sie sind hier: Spielplan

Kooperation mit der Lagerhalle Osnabrück

Wer trägt die Poesie wirkungsvoller, mitreißender, wortgewaltiger vor? Sind es die vier Schauspieler*innen des Theaters Osnabrück, die verstorbene Dichtergrößen wieder zum Leben erwecken? Oder sind es die Slam Poet*innen und Bühnen-Poet*innen des Hier und Jetzt? Wie nach den Regeln eines klassischen Poetry Slams üblich, hat jede Wortkünstlerin und jeder Wortkünstler (ob lebendig oder tot) eine begrenzte Zeit zur Verfügung, mit seinem vorgetragenen Text das Publikum für sich zu begeistern. Am Ende entscheidet das Publikum und wählt seine Siegerin oder seinen Sieger unter den Wortkünstler*innen.


Verstorbene Dichter/Schauspieler*innen
Hannah Walther – Irmgard Keun
Mick Riesbeck – Witold Gombrowicz
Daniele Veterale – Klaus Kinski
Benjamin Martin – Wilhelm Busch


Slam-Poet*innen
Theresa Hahl
Jann Wattjes
Micha Ebeling
Julia Szymik


Moderation: Simon Niemann, Andreas Weber

GEFÄLLT IHNEN DIESES STÜCK? DANN SCHAUEN SIE MAL HIER:

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!