BIOGRAFIA DEL CORPO II

Tanzabend von Mauro de Candia und Rafaële Giovanola

Biografie des Körpers. Um dieses Thema ging es in dem zweijährigen, von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Doppelpass-Projekt, das die Dance Company Theater Osnabrück und die freie Company CocoonDance aus Bonn unter der künstlerischen Leitung von Mauro de Candia und Rafaële Giovanola in den Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 in Osnabrück durchführten. Einen künstlerischen Abschluss dieses Recherche-Projekts bildete der von Giovanola und de Candia gemeinsam konzipierte Tanzabend BIOGRAFIA DEL CORPO II, in dem die Tänzer*innen beider Ensembles sowie in Osnabrück ansässige Geflüchtete aus Syrien und Libyen zusammenwirkten.


Sie müssen die Vimeo-Einstellungen anpassen, damit das Video angezeigt wird.

Vimeo-Einstellungen anpassen

Jeder Körper hat seine eigene Biografie. In ihm speichern sich Erfahrungen, die als Erinnerungen im Körpergedächtnis abrufbar sind. In jeden menschlichen Körper schreibt sich die eigene Lebensgeschichte ein und manifestiert sich in physischen Empfindungen, Haltungen, Bewegungs- und Erregungsmustern.

Im Tanz wird jeder Körper zunächst durch seine Ausbildung geprägt – den Erwerb von Tanztechniken, die Herausbildung eines Körperbewusstseins, die Schulung tänzerischer Fähigkeiten. Im Laufe des beruflichen Lebens kommen weitere körperliche Prägungen hinzu.

Für die Tanzkarrieren von Rafaële Giovanola und Mauro de Candia war die Ausbildung bei der großen russischen Ballettpädagogin Marika Besobrasowa (1918-2010) von entscheidender Bedeutung. Beide haben bei ihr – zu unterschiedlichen Zeiten – an der Ballettakademie in Monte Carlo studiert und dabei nicht nur eine Schule des Körpers durchlaufen, sondern auch eine Schule des Wahrnehmens und Sehens. Diese Ausbildung hat ihnen zugleich Mittel an die Hand gegeben, Prinzipien des Tanzes und des Körpers zu erfassen und Tanztechnik nicht als Selbstzweck sondern als Voraussetzung für Tanz und Bewegung jeder Richtung, jedes Stils zu begreifen. 

Während die Schweiz-Amerikanerin Giovanola nach ihrer Ausbildung u.a. acht Jahre als Tänzerin im Frankfurt Ballett von William Forsythe engagiert war, wurde Mauro de Candia Solist bei Stephan Thoss im Ballett der Staatsoper Hannover. In BIOGRAFIA DEL CORPO I begaben sich beide auf eine Recherchereise zurück zu ihren Wurzeln. Sie versuchten freizulegen, was sie durch das Studium bei Besobrasova an Körper- und Bewegungswissen aufgenommen und erfahren haben, wie sie es sich zu eigen gemacht und darauf aufgebaut haben und wie sie es weitergeben (können). Dieses Wissen ist für beide Teil ihrer Körperbiografie geworden und zugleich Wissensfundus, aus dem sie als Tänzer, Choreografen, Künstler und Menschen schöpfen

Gemeinsam setzten Rafaële Giovanola und Mauro de Candia mit ihren Tänzer*innen der Company CocoonDance Bonn und der Dance Company Theater Osnabrück die in der Spielzeit 2015/16 begonnene Körperrecherche fort. Und sie bezogen Geflüchtete aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen in das Projekt ein. In BIOGRAFIA DEL CORPO II formulierten sie das im Probenprozess aus den Biografien der Beteiligten gewonnene Bewegungsmaterial zu einem gemeinsam konzipierten Stück. Der Abend war nicht nur eine Gemeinschaftsproduktion der beiden Choreografen, sondern auch ein Gemeinschaftsprojekt der Tänzer*innen beider Ensembles sowie Geflüchteter aus Libyen und Syrien.

Videomontage Leonardo Centi

Choreografie Rafaële Giovanola, Mauro de Candia
Choreografische Assistenz Leonardo Centi, Alvaro Esteban, Werner Nigg, Susanne Schneider
Musik Jörg Ritzenhoff
Bühne, Kostüme Rafaële Giovanola, Mauro de Candia, Margrit Flagner
Dramaturgie Rainald Endrass, Patricia Stöckemann

Mit Hussein Al-Dabash, Fa-Hsuan Chen, Keith Chin, Cristina Commisso, Martina De Dominicis, Neven Del Canto, Ghassan Faisal, Lennart Huysentruyt, Ayaka Kamei, Péter Dániel Matkaicsek, Omar Meslem, Katherine Nakui, Marine Sanchez Egasse, Jayson Syrette, Alnayer Talal, Rosa Wijsman

Premiere 8. April 2017, emma-theater

Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes

FOLGEN SIE UNS!