Behind the Scenes

OPEN WINDOWS VIII

Die jungen Choreograf*innen

Am 4. April hätten die Jungen Choreograf*innen mit OPEN WINDOWS VIII Premiere gehabt und der höhenflug-Förderpreis wäre nach der letzten Vorstellung ein zweites Mal vergeben worden. Aber die Corona-Situation machte auch diesem Tanzabend einen Strich durch die Rechnung. Die fünf Tänzer-Choreograf*innen Ayaka Kamei, Gabriella Lemma, Ana Torre, Ohad Fabrizio Caspi und Yi Yu mussten mit dem Shutdown ihre Proben einstellen. Hier erzählen sie über ihre Ideen zu ihren Stücken und geben mit kurzen Proben-Sequenzen, die während des choreografischen Prozesses entstanden waren, einen Einblick in ihre bisherige Arbeit.

Video-Editing Jan van Triest
Konzept, Koordination Ana Torre


Sie müssen die Vimeo-Einstellungen anpassen, damit das Video angezeigt wird.

Vimeo-Einstellungen anpassen

Das Format OPEN WINDOWS gibt Tänzer*innen der Dance Company den Raum und die Möglichkeit, sich als Choreograf*innen zu erproben und eigene Stücke auf die Bühne zu bringen. Zum achten Mal hätte OPEN WINDOWS in dieser Spielzeit Premiere gefeiert. Leitmotiv dieses Tanzabends war das Thema „Geister“, mit dem sich jede*r Einzelne auf ganz individuelle Weise auseinandergesetzt hat.

Ayaka Kamei nähert sich der Thematik in ihrem Stück HI, indem sie die Ängste der Menschen hinterfragt. In MIRA untersucht Gabriella Lemma den menschlich-geisterhaften Drang nach permanenter Veränderung und etwas Neuem. Yi Yu beschäftigt sich in seiner Choreografie THE COLOR OF LABEL mit dem Thema „Labels“, das viele Geister heraufbeschwört. Um Verluste und den Umgang damit geht es in Ana Torres Stück FROM HEROES TO GHOSTS. Und Ohad Caspi kreiert mit ERDERWÄRMUNG ein Stück, das musikalisch an die globale Klimaerwärmung angelehnt ist, jedoch tänzerisch auf diverse, starke, emotionale Kontraste setzt.

Der von der Firma höhenflug reisen GmbH gestiftete Preis von 1.000 Euro wäre nach der letzten Vorstellung von OPEN WINDOWS VIII zum 2. Mal an eine*n Choreograf*in verliehen worden, dessen/deren Stück den größten Publikumszuspruch erhalten hätte.

Choreografie Ayaka Kamei, Gabriella Lemma, Ana Torre, Ohad Fabrizio Caspi, Yi Yu
Dramaturgie Theresa Leopold
Mit Teresa Vega Alcázar Díaz, Ayaka Kamei, Gabriella Lemma, Laura Martín Rey, Marine Sanchez Egasse, Ana Torre; Petr Buchenkov, Ohad Fabrizio Caspi, Neven Del Canto, Riccardo Maria Detogni, Hampus Larsson, Yi Yu
Höhenflug-Förderpreis für Junge Choreograf*innen André Bruns

Gefördert von 

FOLGEN SIE UNS!