OSNABRÜCKER*INNEN DER ZUKUNFT GESUCHT

Das Theater Osnabrück sucht interessierte Bürger*innen, die im Rahmen des Festivals SPIELTRIEBE 8 an der Eröffnungsproduktion DIE MENSCHENFABRIK mitwirken wollen. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen in dieser Inszenierung über Ihre Zukunftsvisionen nachdenken. Persönlich, politisch, utopisch. Werden die Osnabrücker*innen an ihren Arbeitsplätzen durch Maschinen ersetzt? Werden Menschen in dieser Friedenstadt noch gleiche Rechte haben oder steuern wir auf eine neue Klassengesellschaft zu? Wie sieht die Zukunft in dieser Stadt und in der Welt aus? Und wie wird sich der Mensch der Zukunft verändert haben? Wie sehen Ihre Utopien der Zukunft und Ihre Ängste bezüglich der neuen Welt aus? Dazu möchten wir interessierte Bürger*innen der Stadt befragen und die Ergebnisse mit Ihnen auf die Bühne bringen.

Sie sind ein Leben lang schon in dieser Stadt und kennen die Menschen, die hier leben, oder Sie sind erst vor kurzen in diese Stadt gekommen und haben eine unabhängige Sicht. Sie sind professionelle*r  Zukunftsforscher*in oder haben noch nie über ein Morgen nachgedacht. Ganz egal, alle sind mit ihrem Expertentum willkommen. Entscheidend ist die Lust, selbst auf der Bühne zu stehen, Teil eines Ensembles zu werden und sich gemeinsam mit anderen Osnabrücker Bürger*innen und Künstler*innen des Theaters Osnabrück mit diesen Fragestellungen auseinanderzusetzen.

Wir bieten

  • Bürgerbühnenprojekt für SPIELTRIEBE 8
  • Teilhabe an der Stückentwicklung
  • Arbeit mit professionellen Künstler*innen
  • Produktion im Spielplan im Theater am Domhof bis Dezember 2019
  • Viele Einblicke in die Theaterarbeit

Voraussetzung

  • Osnabrücker*innen von 18-70 Jahren
  • Lust Teil eines Theaterensembles zu werden
  • Alle Proben- und Vorstellungstermine wahrzunehmen
  • Interesse sich mit den behandelten Themen auseinanderzusetzen

Bei Fragen und Interesse melden Sie sich bei Dramaturgin Marie Senf unter senf@theater-osnabrueck.de oder 0541/76 00-161 oder beim Leitenden Theaterpädagogen Dietz-Ulrich von Czettritz unter vonczettritz@theater-osnabrueck.de oder 0541/76 00-157.

FOLGEN SIE UNS!