Sie sind hier: Unser Haus / Neuigkeiten

2X BEETHOVEN ZUM LETZTEN MAL

Ludwig van Beethoven ist in Tanz und Oper zum letzten Mal in dieser Spielzeit am Theater Osnabrück zu erleben.

Der Tanzabend BEETHOVENS NEUNTE von Mauro de Candia ist am 16. April zum letzten Mal zu sehen. Die 9. Sinfonie Beethovens ist heute eines der populärsten Werke der klassischen Musik und wird für die Choreografie in der Klavierfassung von Nami Ejiri gespielt. Mit der Vertonung Friedrich Schillers Gedicht AN DIE FREUDE hat Beethoven seine eigene humanistische Utopie formuliert: das Streben nach weltumspannender Freiheit und Brüderlichkeit, in Vernunft und in Freude.

Ludwig van Beethovens einzige Oper FIDELIOist wie seine 9. Sinfonie Ausdruck der unstillbaren Hoffnung nach Freiheit und Gerechtigkeit. Die Inszenierung von Yona Kim ist am 18. April zum letzten Mal zu erleben. Fidelio erzählt die Tragödie einer Frau, die alles versucht, um sich der Gewalt entgegenzustemmen und dabei riskiert, sich selbst zu verlieren. Mit der Kraft der Verzweiflung und der Liebe setzt Leonore, verkörpert von Susann Vent-Wunderlich, ihr Leben ein, um ihren Ehemann Florestan zu retten.

Letzte Termine:

BEETHOVENS NEUNTE
16. April 2019, 19.30 Uhr
Theater am Domhof

FIDELIO
18. April 2019, 19.30 Uhr
Theater am Domhof

FOLGEN SIE UNS!