Sie sind hier: Unser Haus / Neuigkeiten

DER SATANARCHÄOLÜGENIALKOHÖLLISCHE WUNSCHPUNSCH

Als diesjähriges Familienstück zur Weihnachtszeit zeigt das Theater Osnabrück Michael Endes Zaubermärchen über Umweltzerstörung: DER SATANARCHÄOLÜGENIALKOHÖLLISCHE WUNSCHPUNSCH. 

Mit viel Tempo, Witz und einer geheimnisvollen Kulisse sorgt Michael Endes magische Kindergeschichte seit der gelungenen Premiere am 11. November 2018 für konstant strahlende Kinderaugen, ein begeistertes Publikum und hingerissene Pressestimmen.

 Die Neue Osnabrücker Zeitung schreibt von einer „furchtlos guten Inszenierung, die Michael Endes „Wunschpunsch“ kinder- und familienfreundlich zubereitet“.

Der böse Zauberer Irrwitzer hat ein gewaltiges Problem: Es ist Silvester und sein jährliches Soll an bösen Taten ist noch ganz und gar nicht erfüllt. Glücklicherweise besitzt Tante Tyrannja Vamperl das Rezept für den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch, mit dessen Hilfe sich die bösen Magier*innen sämtliche Wünsche erfüllen können. Für den Kater Maurizio und den Raben Jakob beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit: Sie müssen versuchen, die Menschheit vor den bösen Folgen des Punsches zu bewahren. Ein höllischer Spaß für Groß und Klein.

Regie führt Gregor Tureček, der bereits u.a. in Augsburg, Münster, Celle und Wilhelmshaven inszenierte. Mit DER SATANARCHÄOLÜGENIALKOHÖLLISCHE WUNSCHPUNSCH stellt er sich dem Osnabrücker Publikum vor.

DER SATANARCHÄOLÜGENIALKOHÖLLISCHE WUNSCHPUNSCH
Familienvorstellungen im Theater am Domhof:
2., 9., 16. und 26. Dezember 2018
1. Januar 2019

FOLGEN SIE UNS!