Sie sind hier: Unser Haus / Neuigkeiten

#FREESZFE

Das Theater Osnabrück unterstützt die Proteste der Studierenden und Lehrkräfte der Budapester Universität für Theater- und Filmkunst und beteiligt sich daher an der Aktion #freeSZFE, unter anderem durch eine Stellungnahme nach ausgewählten Inszenierungen.

Im September 2020 schafft die rechtsnationale Regierung Viktor Orbáns die Universitätsautonomie ab. Ein von der Regierung ernanntes Kuratorium hat so gut wie alle Leitungsbefugnisse innerhalb der bis dato selbstverwalteten Budapester Universität für Theater- und Filmkunst (SZFE) übernommen. Die Vorkommnisse an der SZFE sind – nach dem erzwungenen Umzug der Central European University nach Wien und dem Entzug der Autonomie der Ungarischen Akademie der Wissenschaften – ein weiterer Schritt im kontinuierlichen Versuch, kritische Positionen auch im Bildungssektor zu eliminieren. Als Künstler*innen treten wir für eine plurale Gesellschaft ein, für Vielstimmigkeit und die Freiheit der Kunst und sowie ihrer Ausbildungsstätten. Daher solidarisieren wir uns mit den Studierenden der Budapester Universität für Theater- und Filmkunst und fordern mit ihnen die uneingeschränkte Wiederherstellung der Autonomie der Universität.

FOLGEN SIE UNS!