Sie sind hier: Unser Haus / Neuigkeiten

OPERNRARITÄT GUERCŒUR VON ALBÉRIC MAGNARD

Die Deutsche Erstaufführung von Albéric Magnards Oper GUERCŒUR am Theater Osnabrück ist gleichfalls die erste szenische Aufführung seit der Uraufführung 1931 in Paris. In GUERCŒUR ist der gleichnamige Titelheld zu Beginn der Oper bereits tot. Im Jenseits bittet er aber darum, wieder auf die Erde gelassen zu werden. Der Wunsch wird ihm gewährt, doch in seiner ehemaligen Welt haben sich einige Dinge verändert ...

Bei der öffentlichen Probe von GUERCŒUR am Samstag, dem 8. Juni, um 11 Uhr im Theater am Domhof können Sie exklusiv einen ersten Einblick in das Werk erhalten. Um 10.45 Uhr findet vor der öffentlichen Probe eine Einführung im Oberen Foyer statt. Der Eintritt zur öffentlichen Probe ist frei. Die Premiere von GUERCŒUR findet am Samstag, dem 15. Juni, um 19.30 Uhr im Theater am Domhof statt.

Am Premierentag, dem 15. Juni gibt es um 16 Uhr im Oberen Foyer ein Podiumsgespräch, das sich mit dem in Vergessenheit geratenen Magnard sowie mit der Oper GUERCŒUR im Kontextdes frühen 20. Jahrhunderts befasst. Prof. Dr. Jens Malte Fischer, einer derwichtigsten Opernexperten in Deutschland, Prof.Dr. phil. Andrea Grewe, Professorin für Romanische Literaturwissenschaften an der Universität Osnabrück, sowie der Philosoph und Theologe Dr. phil. Jochen Wagner, wissenschaftlicher Leiter der Evangelischen Akademie Tutzing, werden für das Podiumsgespräch anwesend sein.

Weitere Vorstellungen von GUERCŒUR sind am 19. Juni, 23. Juni und 26. Juni sowie am 2. und 5. Juli, jeweils um 19.30 Uhr im Theater am Domhof zu erleben.

GUERCŒUR
Premiere
15. Juni 2019, 19.30 Uhr
Theater am Domhof

Öffentliche Probe
8. Juni 2019, 11 Uhr
Theater am Domhof

Podiumsgespräch
15. Juni 2019, 16 Uhr
Theater am Domhof/Oberes Foyer

Karten und weitere Informationen zu GUERCŒUR

FOLGEN SIE UNS!