Sie sind hier: Unser Haus / Neuigkeiten

Teilnehmer*innen gesucht für die

ORCHESTERAKADEMIE 2021

Lernen von den Profis

Ihr spielt schon seit eurer Kindheit ein Streichinstrument mit großer Leidenschaft und freut euch über eine Orchestererfahrung, die etwas ganz anderes ist, als das, was ihr aus den Jugendorchestern kennt?

Vielleicht überlegt ihr auch, Orchestermusik zu eurer beruflichen Zukunft zu machen und möchtet daher Erfahrungen in einem professionellen Orchesterbetrieb sammeln? Ihr seid bereit für intensive Probenarbeit und eine gründliche Vorbereitung?

Dann bewerbt euch jetzt für die Orchesterakademie Osnabrück 2021. Das anspruchsvolle Programm und die intensive Betreuung in Workshops versprechen interessante Tage für alle Teilnehmer*innen.

Neben den Tutti-Proben mit dem Osnabrücker Symphonieorchester stehen intensive Proben mit den Stimmgruppencoaches aus dem Orchester auf dem Programm, in denen die jeweiligen Stimmen für die Tutti-Proben im Detail vorbereitet werden. Ergänzend widmen wir uns in diesem Jahr auch dem Thema Berufsorientierung.

Die Orchesterakademie findet unter Berücksichtigung aller geltenden Hygienemaßnahmen im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie statt. Aus diesem Grund wird es dieses Jahr auch ein reines Streicherprogramm geben. Bei Veränderungen der Auflagen wird ggf. auch kurzfristig der Ablauf, die Besetzung oder das Programm angepasst. Wir bitten um Verständnis.

Wir freuen uns, wenn ihr auch in diesen besonderen Zeit Lust habt, gemeinsam mit uns zu musizieren und den Blick in die Zukunft zu richten!

6.-12. April 2021
Aufführung im 5. SINFONIEKONZERT
Edward Elgar
Enigma-Variationen op. 36
Instrumente: Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass
Alter: 15-25 Jahre
Bewerbungsschluss 15.12.2020

Bewerben könnt ihr euch hier über unser Stellenportal.

Städtische Bühnen Osnabrück gGmbH
Personalabteilung
Domhof 10/11
49074 Osnabrück

Bitte fügt eurer Bewerbung bei:
Musikalischer Werdegang/Lebenslauf, Orchestererfahrung (falls vorhanden), Auswahl an im Unterricht erarbeiteten Stücken, kurze schriftliche Empfehlung des/der Instrumentallehrer*in (optional, nicht notwendig bei Musikstudent*innen)

Die Orchesterakademie wird ermöglicht durch die Felicitas und Werner Egerland Stiftung.

FOLGEN SIE UNS!