Sie sind hier: Unser Haus / Neuigkeiten

ZUM LETZTEN MAL AM THEATER OSNABRÜCK

Gleich drei Produktionen sind Ende April zum letzten Mal am Theater Osnabrück zu erleben.

Puccinis Meisterwerk TOSCA ist ein wahrer Opernkrimi und gehört zu den meistgespielten Opern überhaupt. Noch eine letzte Gelegenheit, die Oper im Theater am Domhof zu erleben, haben Sie am Samstag, 27. April. Weder der spannenden Geschichte um die Sängerin Floria Tosca, verkörpert von der Sopranistin Lina Liu, noch der packenden Musik Puccinis kann man sich entziehen.

Die Neue Osnabrücker Zeitung schrieb über die Operette DER BETTELSTUDENT: „Komödiantische Höhepunkte setzt Mezzosopranistin Katarina Morfa: [...] Da stimmt jedes Detail in Mimik, Gestik – und in der Stimme. Der Clou des Abends: Mark Hamman als Oberst Ollendorf […] spielt sein komödiantisches Darstellertalent voll aus und fühlt sich mit der Gesangspartie hörbar wohl. […] Fazit: So muss Operette sein.“ Die letzten Vorstellungen von DER BETTELSTUDENT finden am Montag, 22. April, sowie am Sonntag, 28. April, im Theater am Domhof statt.


Der österreichische Autor Mario Wurmitzer hat mit seiner Tragikomödie NÄHE den Osnabrücker Dramatikerpreis 2017 gewonnen. Das Theater der Zeit schreibt über die Uraufführung: „Der 26-jährige Österreicher thematisiert darin so respekt- wie humorvoll innere Leere, äußere Einsamkeit sowie die Tabuisierung des Todes. [...] Was dank der beiden formidablen Hauptdarsteller so gar nicht kitschig, sondern anrührend funktioniert." Die Inszenierung von Ron Zimmering ist am Sonntag, dem 28. April, zum letzten Mal im emma-theater zu sehen.

Letzte Termine:

TOSCA
27. April 2019, 19.30 Uhr
Theater am Domhof

DER BETTELSTUNDENT
28. April 2019, 15 Uhr
Theater am Domhof

NÄHE
28. April 2019, 19.30 Uhr
emma-theater

FOLGEN SIE UNS!