IRATXE ANSA & IGOR BACOVICH

Breathless – Portrait of an Artist

Tanz · emma-theater
Premiere 07.10.2023 · Uraufführung
Dauer ca. 1 Stunde, keine Pause

 

„[…] das Stück und seine Umsetzung im Emma-Theater sind ein Hochgenuss. […] Diesen Abend sollten sich Tanzfans nicht entgehen lassen.“

Christine Adam, NOZ

Dieses erste abendfüllende Tanzstück von Iratxe Ansa und Igor Bacovich stellt die Beziehung von Künstler:innen zu ihren eigenen Ideen ins Zentrum. Mal gefallen die Ideen sofort, dann wieder mag überhaupt keine auftauchen. Sie beflügeln einen oder treiben einen in den Wahnsinn, ein stetiges Auf und Ab. Bildreich und mit extrem physischer Bewegungssprache erzählen sie dem Publikum von einem künstlerischen Alltag, wie ihn nicht nur die Tänzer:innen oder Choreograph:innen kennen, sondern alldiejenigen, die mit Kunst arbeiten.

Über zwanzig Jahre tanzten Iratxe Ansa und Igor Bacovich an den größten Kompanien Europas für die bekanntesten Choreograph:innen der Szene. Nach dieser ersten Karriere entwickelte Ansa ihre eigene Methode – Metamorphosis Method, die sich explizit mit den Fragen der Körperlichkeit und der Musikalität auseinandersetzt. Seit 2013 entwickeln Ansa und Bacovich ihre Vision gemeinsam. Ihre Arbeit verkörpert Ausdrucksstärke, emotionale Tiefe und klare, präzise Bewegungen.

 

Lesen Sie mehr

Weitere Informationen zum Stück finden Sie im Programmheft zum Download.

Hinweis:

Der Vorverkauf für die neuen Termine im emma-theater startet stets am letzten Freitag des Vorvormonats mit Erscheinen des neuen Monatsplans. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an, um keinen VVK-Start mehr zu verpassen!

Sie müssen die Youtube-Einstellungen anpassen, damit das Video angezeigt wird.

Einstellungen anpassen

Besetzung

Mit:

Ayaka Kamei
Ambre Twardowski
Jeong Min Kim
Barbara Minacori
Emanuela Vurro
Chiara Sorrentino
Bojan Micev
John O'Gara
Esaul Llopis
Richard Nagy
Luigi Imperato
Francesco Di Feo
Sander Los

Choreographie, Bühne, Kostüme und Licht: Iratxe Ansa & Igor Bacovich
Choreographische Assistenz: László Nyakas
Inspizienz: Lisa Kerschkamp

 

FOTO
Oliver Look

In Kooperation mit