Programm für Woche gegen Rassismus 2024

Die Identität: Teil 2

Dokumentarfilm über Rassismuserfahrungen von Maan Mouslli

Dokumentarfilm · Theater am Domhof / Foyer
22.03.2024, 18-19:30 Uhr

Unsere Identität und Zugehörigkeit werden durch unsere Lebenserfahrungen geprägt. Wie aber erleben Kinder in Deutschland, die zur ersten oder zweiten Generation von Einwanderern gehören, ihren Alltag? Kennen Sie die Bedeutung von Rassismus? Welche Erfahrungen machen sie und was müssen sie aushalten? Für Die Identität – Teil 2 hat der syrisch-deutsche Dokumentarfilmer Maan Moussli Kinder im Alter von sechs Jahre alt bis zwölf Jahren interviewt und sie gefragt: Was bedeutet Freiheit? Was ist Religion? Was bedeutet Asyl? Was sind „Ausländer“? Diese Fragen wurden in Teil zwei des Films Die Identität an Kinder gestellt. Gemeinsam erforschen sie, wie diese Begriffe und Erfahrungen sie prägen.

Maan Mouslli ist ein syrisch-deutscher Dokumentarfilmer aus Osnabrück. Mit seinen Filmen leistet er einen wichtigen Beitrag zu den Themen Migration und Flüchtlingserfahrungen. Er lebt seit 2014 in Deutschland und hat zahlreiche Dokumentarfilme produziert, die internationalen Zuspruch erhalten haben.

Filmdauer: 25 Minuten
Im Anschluss findet ein Gespräch mit dem Dokumentarfilmer Maan Moussli und Beteiligten des Films statt.

 

Eintritt kostenfrei, Ticketreservierung an der Theaterkasse oder unter karten@theater-osnabrueck.de

 

Weitere Infos zu den Internationalen Wochen in Osnabrück finden Sie hier.