JUNGES THEATER OSKAR

Ellbogen

Junges Theater Oskar · Außenspielstätte Spieltriebe, dann im emma-theater
Premiere 09.09.2022

Nach dem Roman von Fatma Aydemir

Hazal ist 17 und lebt in Berlin. Ihre Eltern sind vor vielen Jahren aus der Türkei nach Deutschland gekommen, um dort zu arbeiten. Im Zwiespalt zwischen den Traditionen ihrer türkischen Familie und dem Leben in Deutschland, begleitet sie seit ihrer Kindheit das Gefühl, nirgendwo richtig dazuzugehören. Der Druck entlädt sich schließlich in einer Situation am Abend vor ihrem 18. Geburtstag. Hazal muss fliehen. Sie geht nach Istanbul, um sich und ihre türkisch-deutsche Identität neu zu finden.

Fatma Aydemir beschreibt in ihrem packenden Coming-of-Age- Roman die Zerrissenheit, die viele junge Menschen der dritten Generation von Migrant:innen erleben: Sie leben mit der Sprache und der Kultur ihrer Eltern isoliert in einem Land, dessen Sprache und Gewohnheiten ihre eigenen geworden sind. Der Regisseur Caner Akdeniz spürt mit seiner Inszenierung diesem Zustand nach und begibt sich auf eine Spurensuche nach Hazal, die stellvertretend für eine ganze Generation steht.

Inszenierung: Caner Akdeniz
Bühne und Kostüme: Robert Kraatz
Musikalische Leitung: Giovanni Berg