JUNGES THEATER OSKAR

Malala, Mädchen mit Buch

Junges Theater Oskar・Theater im Klassenzimmer
Premiere 21.02.2023
12+

Von Nick Wood

Malala Yousafzai wurde bekannt als die wohl jüngste Menschenrechtsaktivistin der Geschichte. Seit 2008 setzt sie sich gegen das
Bildungsverbot für Mädchen in ihrer Heimat Pakistan ein. Schon im Alter von elf Jahren begann sie, für die BBC ein Blog-Tagebuch über ihren Alltag unter der Herrschaft der pakistanischen Taliban zu schreiben. Ihre Geschichte sorgte international für Erschütterung, als sie im Oktober 2012 im Alter von 15 Jahren auf ihrem Weg zur Schule von Taliban-Kämpfern brutal niedergeschossen wurde. Wie durch ein Wunder kam sie mit dem Leben davon. 2014 wurde sie zur jüngsten Friedensnobelpreisträgerin der Geschichte. Seit der Machtübernahme durch die Taliban im Jahr 2021 ist die Geschichte Malalas zu einer Geschichte von Millionen Frauen im heutigen Afghanistan geworden, denen ihr Anspruch auf ein Leben mit Bildung, Würde und der freien Ausübung eines Berufes erneut genommen wird.

In Nick Woods Theater im Klassenzimmer wird die Geschichte Malalas von einer jungen westlich geprägten Frau erzählt, die sich suchend an die Geschichte Malalas herantastet und dabei ihren eigenen Vorurteilen immer wieder begegnet.

 

Termine

Wenden Sie sich für Schulbuchungen der Vormittagtermine an: schulbuchung@theater-osnabrueck.de. Alle weiteren Interessierten an Vormittagsvorstellungen können sich an unser Team der Theaterkasse wenden: karten@theater-osnabrueck.de, 0541 / 76 000 76. 

Februar
21.02.2023 um 10:00 Uhr
22.02.2023 um 09:45 und 11:35 Uhr
23.02.2023 um 09:45 und 11:35 Uhr
24.02.2023 um 09:45 und 11:35 Uhr

März
14.03.2023 um 09:40 und 11:35 Uhr
15.03.2023 um 11:35 Uhr
16.03.2023 um 09:40 und 11:35 Uhr
17.03.2023 um 11:30 Uhr

April
24.04.2023 um 09:40 und 11:30 Uhr
25.04.2023 um 09:40 und 11:30 Uhr
26.04.2023 um 09:40 Uhr
27.04.2023 um 09:30 und 11:20 Uhr

Juni
19.06.2023 um 09:35 und 11:30 Uhr
20.06.2023 um 11:30 Uhr
21.06.2023 um 09:35 und 11:30 Uhr

Besetzung


Malin: Lua Mariell Barros Heckmanns
Inszenierung: Jamie Trautmann
Bühne, Kostüme: Lucia Frische
Dramaturgie Tanja Spinger
Theatervermittlung: Sophia Grüdelbach
Regieassistenz, Abendspielleitung, Inspizienz: Rebecca Riegel

Gefördert von