3. Schlosskonzert

30.04.2022 18:00 Uhr・Aula der Universität Osnabrück

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr.20 D-Dur KV 133
Joseph Haydn Sinfonie Nr. 95 c-Moll


Dirigent: Andreas Hotz
Moderation: Stefan Hanheide

Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart wussten sehr genau, dass sie in der Orchestermusik des 18. Jahrhunderts nur dann neue Maßstäbe setzen konnten, wenn sie Sinfonien komponierten, denn diese Gattung hatte die führende Rolle innerhalb der Instrumentalmusik übernommen. So schufen sie mit großer Innovationskraft und Experimentierfreude ihr gesamtes Lebenswerk hindurch eine Fülle solcher Werke, die noch mehrere Generationen von Komponist:innen inspirierten. In den Schlosskonzerten werden jeweils eine Sinfonie Mozarts und Haydns einander gegenübergestellt, anschaulich und ebenso kurzweilig erläutert von Prof. Dr. Hanheide von der Universität Osnabrück.

Hinweis: Auch während des Konzerts muss der Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

In Kooperation mit dem Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universität Osnabrück