Sie sind hier: Spielplan

DAS GEHEIMNIS DER IRMA VEP

Charles Ludlam

Deutsch von Frank Günther


 „Mumien, Monstren, Mutationen…“ – Wer erinnert sich nicht an das schaurig-schöne Gefühl, wenn dieser Trailer einen Klassiker des Horrorgenres im Fernsehen ankündigte? Lord Edgar, ein hochkarätiger Ägypto- und ‚Sarkophagologe‘ hat nach dem Tod seiner geliebten Gattin Irma Vep mit der ehemaligen Schauspielerin Lady Enid endlich eine neue Partnerin gefunden und sie geheiratet. Da jedoch die Haushälterin Jane Twisden, der Stallknecht Nicodemus Underwood und sogar Edgar selbst auf seinem Anwesen einen mysteriösen Kult um die verstorbene Irma betreiben, fühlt sich Enid als neue Dame des Hauses nicht besonders wohl. Als sich dann auch noch ein monströses Wesen an Enid vergreifen will, keimt ein fürchterlicher Verdacht auf: Trachtet Irma Vep als Wiedergängerin Lady Enid nach dem Leben? DAS GEHEIMNIS DER IRMA VEP ist ein spannend-komisches Gruseldrama für zwei Schnellverwandlungskünstler. Alle Klischees, alle Mythen des Horror-Genres werden hier gnadenlos ausgespielt: von den Edgar-Wallace-Filmen aus den Sechzigern über Alfred Hitchcocks REBECCA bis hin zu Roman Polanskis Meisterwerk TANZ DER VAMPIRE.


Der US-amerikanische Film- und Theaterschauspieler, Dramatiker und Filmemacher Charles Ludlam gehört zu den Opfern der ersten AIDS-Welle, er verstarb 1987. Erfahrungen mit der Krankheit fanden auch Eingang in sein Werk. Die Früchte seines sparten- und genreübergreifenden Wirkens zeigen sich vor allem in seinem Meisterwerk IRMA VEP


Schauspieldirektor Dominique Schnizer wird sich in der kommenden Spielzeit wieder einem komödiantischen Stück im emma-theater widmen (wie bereits 2016 mit FRAU MÜLLER MUSS WEG). Dabei wird dem Cineasten seine Affinität zur Filmwelt besonders zugutekommen.


Die Vorstellung dauert ca. 1 Stunde und 35 Minuten, keine Pause.


Fotos: Uwe Lewandowski

TERMINE & KARTEN

16.11.2018

Fr. | 19:30 Uhr

21.11.2018

Mi. | 19:30 Uhr

22.11.2018

Do. | 19:30 Uhr

30.11.2018

Fr. | 19:30 Uhr

06.12.2018

Do. | 19:30 Uhr

09.12.2018

So. | 19:30 Uhr

16.12.2018

So. | 19:30 Uhr

22.12.2018

Sa. | 19:30 Uhr

29.12.2018

Sa. | 19:30 Uhr

31.12.2018

Mo. | 16:00 Uhr

31.12.2018

Mo. | 20:00 Uhr

06.01.2019

So. | 19:30 Uhr

12.01.2019

Sa. | 19:30 Uhr

13.01.2019

So. | 19:30 Uhr

BESETZUNG

Inszenierung Dominique Schnizer
Bühne, Kostüme Christin Treunert
Dramaturgie Sven Kleine

Lady Enid Hillcrest, Nicodemus Underwood, Alcazar, Pev Amri  Oliver Meskendahl
Lord Edgar Hillcrest, Jane Twisden, Ein Eindringling Thomas Kienast
Irma Vep ?

PRESSESTIMMEN

„Die rasante Horrorpersiflage ‚Das Geheiminis der Irma Vep‘ feierte eine so gelungene wie umjubelte Premiere – und wurde zur Spielwiese für zwei besonders variable Schauspieler. […] Ihren beiden Multiprotagonisten, gelang dabei der Spagat, mit irrlichtender Spannung die Zuschauer zu fesseln, sie aber gleichzeitig mit aberwitziger Komik zu befreien. […] Unterhaltsam, spannend, kurzweilig und publikumsnah.“ – Matthias Liedtke, Neue Osnabrücker Zeitung, 14.10.2018

„Dieser Abend für zwei Verwandlungskünstler war ein Fest dank der unglaublichen Schauspieler Thomas Kienast und Oliver Meskendahl, die wirklich alle Register ihrer Kunst und der Schauerromantik zogen. […] Man lacht sich schlapp und fühlt sich ertappt. ‚Irma Vep‘ wird ein sicherer Publikumserfolg.“ – Werner Hülsmann, Osnabrücker Nachrichten, 17.10.2018

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!