Sie sind hier: Spielplan

Musical

DIE COMEDIAN HARMONISTS - JETZT ODER NIE

Musical von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische Einrichtung und Arrangements von Jörg Daniel Heinzmann


Sie waren die erste Boygroup der Welt: die Comedian Harmonists! Die Gruppe, bestehend aus fünf Sängern und einem Pianisten, trennte sich 1935 nach vielen Jahren des Erfolgs. Drei von ihnen waren Juden, durften nicht mehr auftreten und haben Deutschland verlassen. Gottfried Greiffenhagens DIE COMEDIAN HARMONISTS behandelt diese Erfolgsgeschichte der Gruppe bis zu der durch den Nationalsozialismus bedingten Trennung. Der zweite Teil JETZT ODER NIE erzählt die Geschichte weiter: Die drei in Deutschland verbleibenden Sänger gründen das „Meistersextett“, welches aber erhebliche Schwierigkeiten hat, an den Erfolg der ursprünglichen Besetzung anzuknüpfen. Die anderen drei Sänger gehen zunächst nach Wien, emigrieren später in die USA und nennen sich „Comedy Harmonists“. Die Wege der beiden Gruppen verlaufen sehr unterschiedlich, obwohl es durch die Suche nach neuen Sängern und die Auflösung der Gruppen auch wieder erstaunliche Parallelen gibt. So werden aus der einst erfolgreichen Gruppe letztendlich Einzelschicksale.


Mit dem zweiten Teil – JETZT ODER NIE schließt das Theater Osnabrück an die erfolgreiche Produktion des ersten Teils von Gottfried Greiffenhagen an, die seit der Premiere 2013/14 über drei Spielzeiten auf dem Spielplan stand. Natürlich dürfen hierbei auch im zweiten Teil die berühmten Songs nicht fehlen.

Die Musikalische Leitung liegt bei dem in der Rolle des Erwin Bootz bereits erprobten Florian Appel, der 2013/14 in DIE COMEDIAN HARMONISTS und 2017/18 als Pianist in der Tanzproduktion DIE SCHÖNE MÜLLERIN Osnabrück zu erleben war. Regie führt der junge Regisseur Felix Seiler, der in Osnabrück bereits ALICE IM WUNDERLAND und THE ADDAMS FAMILY inszenierte. Zuletzt arbeitete er in Bremerhaven und Hildesheim sowie gemeinsam mit Ausstatterin Linda Schnabel an der Komischen Oper Berlin.

Die Vorstellung dauert ca. 2 Stunden und 30 Minuten – eine Pause.

Fotos: Jörg Landsberg


BESETZUNG

Musikalische Leitung Florian Appel
Inszenierung Felix Seiler
Bühne, Kostüme Linda Schnabel
Choreografie Danny Costello 
Video Margrit Flagner
Dramaturgie Alexander Wunderlich

Ari Leschnikoff Dan Martin
Erich Collin Kim Schrader
Harry Frommermann Wolfgang Mirlach
Roman Cycowski Marco Vassalli
Robert Biberti Alexandre Pierre
Erwin Bootz Florian Appel

PRESSESTIMMEN

„Thema und Musik sprechen ein breites Publikum an. Theater für Stadt und Region im besten Sinn also. […] Das Publikum im Theater am Domhof feiert das Stück und erklatscht sich drei Zugaben – das passiert nicht alle Tage. […] Der Schlüssel zum Glück ist die Musik.“ – Ralf Döring, Neue Osnabrücker Zeitung, 2.3.2020

„Der zweite Teil mit dem Titel ‚Die Comedian Harmonists – Jetzt oder nie‘ […] wird am Premierenabend vom Publikum mit stehenden Ovationen gefeiert. [...] Die herausfordernde Aufgabe, ein Stück mit nur sechs Darstellern auf einer riesigen Bühne mit Leben zu füllen, hat Felix Seiler mit Bravour erfüllt. […] Als genialer Kniff erweist sich, dass die sechs Darsteller abwechselnd sowohl die alten als auch die neuen Mitglieder von ‚Meistersextett‘ und ‚Comedy Harmonists‘ spielen. Felix Seiler ist dabei mit äußerst wandlungsfähigen Künstlern gesegnet, die ihre Figuren allesamt authentisch über die Rampe bringen.“ – Dominik Lapp, kulturfeder.de, 2.3.2020

„Bewegte Handlung, dramatischer Tiefgang, raffiniere Choreografien, Hitdichte. […] Als beflügelnder musikalischer Leiter und Darsteller des Erwin Bootz ist Florian Appel […] erneut dabei. Seine Leistung ist gar nicht hoch genug einzuschätzen, das harmonische Klangbild der Stimmen so hinzubekommen, ist schon feinstes musikalisches Tuning. […] Am Theater Osnabrück feiern die Comedian Harmonists eine künstlerische Auferstehung. Denkmalpflege der besonders beschwingten Art!“ – Werner Hülsmann, Osnabrücker Nachrichten, 4.3.2020

LUST AUF THEATER?

FOLGEN SIE UNS!