Theatervermittlerin Transkulturelles

Sophia Grüdelbach

766x509px_Grüdelbach

Im Ensemble des Theaters Osnabrück seit Spielzeit 2016/17

GEBURTSORT
Siegen

ZUHAUSE
Osnabrück

STUDIUM/WEITERBILDUNG
Dreijährige Weiterbildung zur Künstlerisch-Systemischen Therapeutin, Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und Landes NRW e.V., (2018-2021)
Vollzeitstudium Theater im Sozialen/Theaterpädagogik, Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg (2012-2016)

WICHTIGE KÜNSTLERISCHE TÄTIGKEITEN
2021: In Arbeit - Call for Action, Telefonperformance im Rahmen des Kulturspektakulums, Theater der Generationen
2019: A Clockwork Orange im Rahmen des Spieltriebe Festival, Projektjugendclub vom Theater Osnabrück
2019:  | figura|  Eigenproduktion zum Thema Körper, Theater der Generationen
2018: Was bleibt basierend auf dem Theaterstück Die Befristeten von Elias Canetti, Theater der Generationen
2017: Zu meiner Zeit Eigenproduktion zum Thema Leben(szeit)
2016: Zu\Flucht , B.A.-Abschlussinzenierung, Siegen, 2016
2015: Theatermaskenprojekt mit Insassen einer JVA, Bremen

EIGENER SCHWERPUNKT
Seit Spielzeit 2020/21 Theatervermittlerin mit dem Schwerpunkt für transkulturelle Theaterarbeit, Biographisches Theater, Schauspiel, Initiatorin und Sprecherin vom Vermittlungs*netzwerk des Ensemble-Netzwerks

AKTUELLE PRODUKTIONSVERMITTLUNG AM THEATER OSNABRÜCK
Sparten- und Produktionsübergreifend für den Bereich Transkultur als Ansprechperson, theaterpädagogische Begleitung bei 1000 Serpentinen Angst, Chronik einer Stadt, die wir nicht kennen, Stolz und Vorurteil*oder so, Herkunft

FOTO
Sameer Al-Doumy