Theaterbesuch und Corona

Das Theater Osnabrück setzt in enger Absprache mit den zuständigen Behörden Maßnahmen um, damit Sie sich im Theater sicher fühlen können.

Es gilt die 2Gplus-Regelung (geimpft/genesen + aktuelles negatives Testergebnis) sowie durchgehende FFP2-Maskenpflicht.

Ticketkauf

Beim Kartenkauf werden Ihr Name, Ihre Anschrift und Telefonnummer erfasst. Sollten Sie im freien Verkauf für mehrere Personen Karten erwerben, bitten wir Sie, eigenständig die Kontaktdaten Ihrer Begleitperson(en) für das Gesundheitsamt vorzuhalten. Gekaufte Karten sind nicht ohne Information der Theaterkasse auf andere Personen übertragbar.

Einlass

Aktuell gilt die 2Gplus-Regelung. Für Ihren Theaterbesuch benötigen Sie:

- einen amtlichen Lichtbildausweis,
- einen Nachweis über Ihre Immunisierung durch vollständigen Impfschutz oder Genesung,
- ein negatives Testergebnis durch einen PoC-Antigen-Test (24 Stunden inkl. Vorstellungsdauer gültig) oder eine PCR-Testung (48 Stunden inkl. Vorstellungsdauer gültig),
- eine FFP2-Maske (auch während der Vorstellung am Platz; medizinische Mund-Nasen-Bedeckungen sind nicht mehr ausreichend)

Personen mit medizinischer Kontraindikation sowie Personen in klinischen Studien, die ein ärztliches Attest vorweisen, dass sie sich nicht impfen lassen dürfen, müssen einen negativen PoC-Antigen-Test (24 Stunden gültig) zum Vorstellungsbesuch mitbringen.

Besucher:innen mit Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten, Halsschmerzen usw. müssen wir leider den Zugang zum Theater untersagen. 

Das Theater öffnet eine Stunde vor Beginn der Vorstellung. Die Abendkasse hat wieder für Sie geöffnet.

Kinder und Jugendliche

Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres müssen keinen Nachweis über Immunisierung durch vollständigen Impfschutz oder Genesung vorlegen und fallen automatisch unter die 2G-Regelung. Kinder zwischen dem vollendeten 6. Lebensjahr und dem vollendeten 14. Lebensjahr dürfen anstelle einer medizinischen Maske eine beliebige andere geeignete textile oder textilähnliche Barriere, die aufgrund ihrer Beschaffenheit eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen und Aussprache verringert, unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie, als Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ab 14 Jahren muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Schulen

Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres müssen keinen Nachweis über Immunisierung durch vollständigen Impfschutz oder Genesung vorlegen und fallen automatisch unter die 2G-Regelung. Ab 14 Jahren muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Begleitende Lehrkräfte müssen Ihren Impf- oder Genesungsnachweis vorzeigen sowie einen negativen Test vorweisen (PoC-Antigen-Test 24 Stunden inkl. Vorstellungsdauer gültig oder eine PCR-Testung 48 Stunden inkl. Vorstellungsdauer gültig).

Die aktuellen Corona-Regelungen für Schulen finden Sie hier

FFP2-Maske

Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des gesamten Aufenthalts im Theater Osnabrück, auch während der Vorstellung, verpflichtend. An Tischen im Foyer dürfen Sie Ihre Maske abnehmen, um zu essen oder zu trinken. 

Einhalten der allgemeinen Hygieneregel

Wahren Sie bitte die Nies- und Hustenetikette und waschen Sie sich bitte oft und gründlich (mindestens 30 Sekunden lang) die Hände.

Zuschauerraum

Bitte nehmen Sie nur die Plätze ein, die auf Ihren Eintrittskarten verzeichnet sind. Im Theater am Domhof nutzen Sie bitte die Möglichkeit, den Zuschauerraum von beiden Seiten betreten zu können. Der jeweilige Zugang ist auf Ihrem Ticket vermerkt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unter den gegenwärtigen Umständen keinen Einlass nach Vorstellungsbeginn ermöglichen können.

Pausenregelungen/Gastronomie

Bitte tragen Sie in den Pausen Ihre Maske. Für die Nutzung des gastronomischen Angebots dürfen Sie die Maske an den Tischen abnehmen, um zu essen oder zu trinken.

Besucherservice

Unser Besucherservice ist für Sie da und stellt sicher, dass unsere Schutzmaßnahmen umgesetzt werden, weswegen den Anweisungen jederzeit Folge zu leisten ist.

Besonderheiten im Theater am Domhof

Auslass

Der Auslass wird für die unterschiedlichen Ebenen (Parkett, 1. Rang, 2. Rang) zeitversetzt erfolgen. Bitte verlassen Sie Ihre Plätze erst, wenn der Besucherservice die Türen öffnet und Ihnen signalisiert, dass Sie gehen dürfen. Die Besucher:innen des 2. Rangs können den „alten Theaterausgang“ im Jugendstilgebäude nutzen.

Wir versichern Ihnen

Alle neuralgischen Punkte bzw. Bereiche in unseren Räumlichkeiten werden täglich gründlich gereinigt und desinfiziert.

Das Theater am Domhof und das emma-theater verfügen über eine Lüftungsanlage. Wir halten uns an die behördlichen Vorgaben für Lüftungsanlagen und halten die vorgeschriebenen CO2-Werte ein, sodass Sie unsere Vorstellungen unbesorgt genießen können.

Dieses Hygienekonzept stellt den momentanen Stand der Niedersächsischen Verordnung dar und wird entsprechend angepasst, sobald Änderungen dieser Verordnung bekannt gegeben werden.

Hier finden Sie unsere aktuellen Hygienemaßnahmen.

Wir wünschen Ihnen einen anregenden und unterhaltsamen Abend im Theater am Domhof!

Ihr Team von der Theaterkasse

Bleiben Sie informiert!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen und aktuelle Entwicklungen hinsichtlich unserer Corona-Maßnahmen.