Theater- und Tanzvermittlerin

Elisa Weiß

766x509px_Weiß

Im Ensemble des Theaters Osnabrück seit Spielzeit 2021/22

GEBURTSORT
Frankfurt a.M.

ZUHAUSE 
Osnabrück

STUDIUM UND AUSBILDUNG
Zertifikatskurs Creating Dance in Art and Education- Tanzpädagogik/Choreografie an der UdK Berlin (2021); einjährige Vollzeit Ausbildung in Clownerie an der Schauspielschule „Le Samovar“ / Paris (2016/17); achtmonatige Vollzeit Weiterbildung in zeitgenössischem Tanz und Choreographie „Dance Intensive“, Tanzfabrik Berlin (2011/12); Abschluss der Vollzeitausbildung Theaterpädagogik BuT, Theaterwerkstatt Heidelberg, Abschluss des Studiums an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg im Magisterstudiengang Erziehungswissenschaften und Ethnologie 

VORHERIGE ENGAGEMENTS UND GASTENGAGEMENTS
Theaterpädagogin in Elternzeitvertretung für Schauspiel am Kinder- und Jugendtheater JUB! Bremerhaven (2020/21); Theaterpädagogin für Schauspiel und Tanz am Theater Vorpommern (2017/ 20); Leitung der Theaterpädagogik für Schauspiel und Tanz am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken (2015/16); Theaterpädagogin am Kinder- und Jugendtheater NEXT LIBERTY in Graz/ Österreich und freiberufliche Tätigkeit als Theaterpädagogin in Schulen für die Landesspielberatung Steiermark (2014/15); Leitung der Theaterpädagogik für Schauspiel und Musiktheater am Stadttheater Klagenfurt/ Österreich (2012/14); Theaterpädagogin am Kinder- und Jugendtheater ZWINGER3 Heidelberg (2009/11)

WICHTIGE KÜNSTLERISCHE TÄTIGKEITEN
Am Theater Vorpommern: Stückentwicklung mit dem Tanz-Theater Club (18+) Fast im Jenseits (2019), nach dem gleichnamigen Roman von David Eagleman (Sum- Forty Tales from the afterlives); Stückentwicklung mit dem Tanz-Theater Club (18+) Ansteckende Blumenwiesen (2018), zu Fragen und Motiven aus dem Stück Une Chambre en Inde (2016) von Ariane Mnouchkine
Am Saarländischen Staatstheater: Stückentwicklung mit dem Theaterspiel Club Ü18: Dünne Haut, nach Fragen und Motiven des Schauspiels Electronic City von Falk Richter
Am Stadttheater Klagenfurt: Stückentwicklung mit dem Teens- Club (11 bis 16 J.) Die wahren Leiden von Vati, inspiriert von dem Schauspiel Rausch von Falk Richter & Einladung zum ersten Schüler- und Jugendtheaterfestival Kärnten vom 5. bis 6. Juni; Inszenierung mit dem Jugendtheater Club (16 bis 22 J.). Die Stunde da wir nichts voneinander wussten von Peter Handke; Stückentwicklung mit dem Jugendtheater Club (16 bis 22 J.) Ball der Wünsche nach Fragen und Motiven aus dem Film Le Bal von Ettore Scola
Am Zwinger3 Kinder- und Jugendtheater Heidelberg: Tanztheaterprojekt Ball der Wünsche (2011), nach dem Film Le Bal von Ettore Scola, mit 24 jungen Erwachsenen in Kooperation mit der Tänzerin und Choreographin Catherine Guerin am Kinder- und Jugendtheater ZWINGER3 Heidelberg

EIGENER SCHWERPUNKT
zeitgenössischer Tanz, Schauspiel, Clownerie

AKTUELLE PRODUKTIONSVERMITTLUNG AM THEATER OSNABRÜCK
Schauspiel: Fortune, The Writer
Junge Bühne: Bitches & Gangster, Nur ein Tag
Tanz: Zeit, Exklusiv 4, East-West, Substanz & iMove