Stefan Haschke

766x509px_Haschke

„Was man ernst meint, sagt man am besten im Spaß“ Wilhelm Busch

Im Ensemble seit Spielzeit 2013/14

GEBURTSORT und/oder ZUHAUSE
Leipzig, Hamburg, Osnabrück

STUDIUM
Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

VORHERIGE ENGAGEMENTS
freischaffend in Hamburg
Deutsches Schauspielhaus Hamburg

WICHTIGE ROLLEN
Herr Lehmann (Sven Regener: Herr Lehmann, ausgezeichnet mit dem Boy Robert Preis und dem Rolf Mares Preis)
Getskard (Oliver Bukowski: Wenn ihr euch totschlagt, ist es ein Versehen)
Marquis von Posa (Friedrich Schiller: Don Karlos)
Robespierre (Georg Büchner: Dantons Tod)
Detective Ignatius Stone (Simon Stevens: Three Kingdoms)
Liebkind (Mel Brooks/Thomas Meehan: The Producers)
Hauptrollen (Sarah Kane: Psychose 4.48)

WICHTIGE REGISSEUR:INNEN
Felicitas Bruckner, Alexander Charim, Thomas Dannemann, Jan Friedrich, Jan Philipp Gloger, Jürgen Gosch, Nick Günther, Markus Heinzelmann, Mona Kraushaar, Gustav Rueb, Samuel Weiss

FILM/FERNSEHEN/RUNDFUNK
Kommissar Drechshage in „Wilsberg“ (seit 2018, ZDF)
„Hausen“ (2020, SKY)
„NordbeiNordwest“ (2020, ARD)
„Tanken mehr als Super“ (2019, ZDFneo)
„Die Lobbyistin“ (2019, ZDFneo)
„In Zeiten des abnehmenden Lichtes“ (2018, Kino)
Hörspielsprecher beim NDR / WDR / SWR

AKTUELLE PRODUKTIONEN AM THEATER OSNABRÜCK
Fortune (Simon Stevens, Regie: Christian Schlüter), Rolle: Fortune George


FOTO
Sameer Al-Doumy